Pädagogik mittels Musik

Musik kann man hören, man kann sie auch selber machen.

Man kann üben, üben, üben, allein, im Keller, damit niemand gestört wird. Irgendwann hat man dann keine Lust mehr, weil sie keinen interessiert, weil sie keiner hören will, weil sie einfach nur stört, weil sie ...

 

Sei es Rock, Pop, R&B oder Klassik...

eines ist bei allen Richtungen unglaublich wichtig:

EMOTION, die STIMMUNG,

in der ich mir den Song anhöre, sei es nachts oder tagsüber, sei es allein oder mit Freunden...

 

Und es gibt wahnsinnig viele Gruppen, die erfolgreich sind, gegeneinander konkurrieren...gegen die wir keine Schnitte haben..

 

Aber - unsere HORN-MUSIK , dargeboten zu festlichen Anlässen, wurde ein Renner, verzauberte viele und bewies, wozu Heimkinder, die abgeschrieben waren, die keiner mehr wollte, tatsächlich fähig sind.

Auch ich habe gelernt, wie man saubere Töne aus diesem Parforcehorn zaubern kann und war bei jeder Probe und jedem Konzert dabei!
Druckversion Druckversion | Sitemap
P.Weidlich